Fällt euch etwas auf? Richtig! Bereits zum dritten Mal in Folge gibt’s an einem Freitag neue Fotos! In diesem Rhytmus Rythmus Turnus wird’s auch erst mal weitergehen, denn hier warten noch 10 unveröffentlichte Shootings darauf gezeigt zu werden – und im Februar, wenn ich alle Fotos aus 2019 fertig bearbeitet habe, geht’s auch endlich mit neuen Shootings weiter. Der Nachschub soll ja sichergestellt werden.

Apropos Bilder bearbeiten: Ende letzten Jahres habe ich mir einen neuen Computer gegönnt und kann euch sagen: Mit aktueller Hardware macht die Bildbearbeitung fast schon so etwas wie Spaß! Wobei sich die Bildbearbeitung bei mir ja eh auf das Nötigste beschränkt. Meistens kommt ausschließlich Lightroom zum Einsatz, in absoluten Ausnahmefällen auch mal Photoshop. Aber das kommt nur alle Jubeljahre mal vor, zum Beispiel dann, wenn irgendein störendes Objekt wegretuschiert werden muss, weil ich zu blöd war, direkt beim Fotografieren darauf zu achten. Kommt vor. Zum Glück aber nur äußerst selten.

Ich schweife ab. Worauf ich eigentlich hinaus wollte: Dank des neuen Rechners benötigen das Erzeugen der Vorschauen und der abschließende Export nur noch einen Bruchteil der Zeit und Anpassungen im Bild, zum Beispiel bei der Arbeit mit dem Korrekturpinsel, werden ohne Gedenksekunden direkt angezeigt. Das ist schon ein echter Segen – und ich gebe zu: Ich hätte nicht gedacht, dass sich neue Hardware so stark bemerkbar macht. Sooo alt war mein bisheriges System schließlich auch noch nicht. Aber gut, mit dem Alter und der Leistung ist das so eine Sache. Von mir selbst denke ich auch oft, dass ich zum Beispiel beim Sport immer noch locker mit einem Zwanzigjährigen mithalten könnte …

Ich schweife schon wieder ab. Und bevor das hier eskaliert, zeige ich euch nun lieber ganz schnell die Fotos der lieben Kristin. Viel Spaß damit!