Zu dem Shooting mit Diana könnte ich euch eine lange Geschichte erzählen. Darüber, dass wir unseren ersten Kontakt bereits September 2018 hatten, es bis zum Shooting jedoch knapp neun Monate dauern sollte. Darüber, dass ich als Shooting eine Tagestour nach Hamburg vorschlug, mich dann auf dem Weg zum Bahnhof aber plötzlich fragte, ob dies mit einer Person, die man nicht kennt, so eine clevere Idee sei. Darüber, dass Diana mir kurz vor Hamburg erzählte, dass sie auf dem Weg zum Bahnhof exakt dieselben „Sorgen“ hatte. Darüber, dass wir uns glücklicherweise ganz hervorragend verstanden haben – nicht zuletzt, weil Diana nicht nur Schauspielerin, sondern so wie ich auch ein echter Filmnerd ist. Darüber, dass wir knapp 30 Minuten lang einen kleinen Vogel bei seinen ersten Flugversuchen beobachten durften. Und darüber, dass wir nach dem Shooting noch in Hamburg essen wollten und Diana von mir auf der Suche nach einer bestimmten Straße, deren Namen ich nicht kannte, durch halb Hamburg geschleppt wurde.

Über all das könnte ich euch eine lange Geschichte erzählen. Aber weil ich weiß, dass wir in hektischen Zeiten leben und ihr alle wenig Zeit habt, beschränke ich mich auf die Bilder – viel Spaß damit! ;P